Warning: file_put_contents(/home/.sites/755/site5192571/web/pmp/wp-content/themes/theme45717/main-style.css): failed to open stream: Permission denied in /home/.sites/755/site5192571/web/pmp/wp-content/themes/CherryFramework/includes/less-compile.php on line 152 E-Card-Gebühr 2020 – Abzug und Rückerstattung

MUSS DIE E-CARD-GEBÜHR VOM DIENSTGEBER EINBEHALTEN WERDEN?

 

Ja, der Dienstgerber muss die jährliche E-Card-Gebühr – das Service-Entgelt –  von seinen Mitarbeitern mit der Novemberabrechnung einbehalten und an die zuständige Krankenkasse abführen.

 

Die E-Card-Gebühr beträgt für 2020 EUR 11,95.

 

Hat ein Dienstnehmer mehrere Dienstverhältnisse, besteht eventuell eine Mehrfachversicherung und die E-Card-Gebühr wird von mehreren Dienstgebern einbehalten. In diesem Fall kann der sich Dienstnehmer das zu viel bezahlte Service-Entgelt auf Antrag von der Krankenkasse rückerstatten lassen.

 

Ihre Fragen beantworte ich gerne persönlich – rufen Sie mich doch einfach an oder senden Sie mir ein E-Mail:

Robert Pürstinger

> +43 (0)662 441866

> office@pmp.co.at

E-Card-Gebühr 2020 – Abzug und Rückerstattung, Rückerstattung bei Mehrfachversicherung