Warning: file_put_contents(/home/.sites/755/site5192571/web/pmp/wp-content/themes/theme45717/bootstrap/css/bootstrap.css): failed to open stream: Permission denied in /home/.sites/755/site5192571/web/pmp/wp-content/themes/CherryFramework/includes/less-compile.php on line 152 MELDEPFLICHT – Heimarbeiter bis 15. Jänner dem Arbeitsinspektorat melden

HEIMARBEITER BIS 15.1. DEM ARBEITSINSPEKTOR MELDEN:

 

Das Heimarbeits-Gesetz verlangt, dass der Auftraggeber eine fortlaufende Liste aller unmittelbar beschäftigten Heimarbeiter führt. Form und Inhalt dieser Liste sind durch Verordnung geregelt.

 

Auftraggeber sind verpflichtet, die erstmalige Vergabe von Heimarbeit dem zuständigen Arbeitsinspektorat anzuzeigen. Bis zum 15. Jänner eines jeden Jahres ist dann jeweils eine Liste aller beschäftigten Heimarbeiter dem Arbeitsinspektorat zu übermitteln.
Eine Kopie dieser Liste (der Meldung) ist im Unternehmen drei Jahre lang aufzubewahren.

 

Die Meldung hat zu enthalten:

  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Auftraggebers
  • Name und Anschrift der Heimarbeiter
  • Art des Betriebes und Fachorganisation des Auftraggebers
  • Art der Beschäftigung
  • Beginn des Beschäftigungsverhältnisses

 

Versäumen Sie nicht den Abgabetermin
und beachten Sie die notwendigen Angaben
über den Auftraggeber und die Heimarbeiter.

 

Details zur Heimarbeit finden Sie auf der Website des Arbeitsinspektorates.

 

Ihre Fragen beantworte ich gerne persönlich – rufen Sie mich doch einfach an oder senden Sie mir ein E-Mail:

 

Robert Pürstinger

> +43 (0)662 441866

> office@pmp.co.at

 

Meldepflicht beachten, Abgabe bis spätestens 15. Jänner